Monatsarchiv: Mai 2012

0

Die stumme Zeugenschaft der Bilder

Gastbeitrag von Philipp Hindahl. In Jacques Rancières Text „Über das Undarstellbare“ geht es um Strategien, das vermeintlich Undarstellbare in verschiedenen künstlerischen Medien darzustellen – das vermeintlich Undarstellbare, weil sich alles in irgendeiner Form darstellen...

0

Atelier de lecture: „Silence du mime corporel“ und „Die stumme Zeugenschaft der Bilder bei Jacques Rancière und W.J.T. Mitchell“

Mittwoch, 23. Mai 2012, 10Uhr Deutsches Forum für Kunstgeschichte, Hôtel Lully Zur Diskussion im Rahmen des Jahresthemas stehen zwei externe Projektpräsentationen: Petra Kolarova : « Silence du mime corporel » Philipp Hindahl : „Die stumme Zeugenschaft der Bilder...

0

Schweigens Bruder

Gastbeitrag von Simona Hurst. Die Darstellung von Schlafenden ist ein wiederkehrendes Motiv in der Kunst: Die schlafende Venus, schlummernde Musen, der Schlaf des Endymion, die Jünger Jesu am Fuße des Ölbergs oder auch der...

0

Vortrag: Der neue Kunstkörper – Über die „Dislokationen“ des klassischen Schönen in der napoleonischen Ära

Dienstag, 15. Mai 2012, 18:30 Uhr – Vortrag im Rahmen des Jahresthemas „Silence. Schweigen“ Deutsches Forum für Kunstgeschichte, Hôtel Lully – Saal Julius Meier-Graefe Lothar Müller, Süddeutsche Zeitung/Feuilleton Der neue Kunstkörper  – Über die „Dislokationen“...