Markiert: Schweigen

0

Die stumme Zeugenschaft der Bilder

Gastbeitrag von Philipp Hindahl. In Jacques Rancières Text „Über das Undarstellbare“ geht es um Strategien, das vermeintlich Undarstellbare in verschiedenen künstlerischen Medien darzustellen – das vermeintlich Undarstellbare, weil sich alles in irgendeiner Form darstellen...

0

Atelier de lecture: „Silence du mime corporel“ und „Die stumme Zeugenschaft der Bilder bei Jacques Rancière und W.J.T. Mitchell“

Mittwoch, 23. Mai 2012, 10Uhr Deutsches Forum für Kunstgeschichte, Hôtel Lully Zur Diskussion im Rahmen des Jahresthemas stehen zwei externe Projektpräsentationen: Petra Kolarova : « Silence du mime corporel » Philipp Hindahl : „Die stumme Zeugenschaft der Bilder...

0

Schweigens Bruder

Gastbeitrag von Simona Hurst. Die Darstellung von Schlafenden ist ein wiederkehrendes Motiv in der Kunst: Die schlafende Venus, schlummernde Musen, der Schlaf des Endymion, die Jünger Jesu am Fuße des Ölbergs oder auch der...

0

Vortrag: Der neue Kunstkörper – Über die „Dislokationen“ des klassischen Schönen in der napoleonischen Ära

Dienstag, 15. Mai 2012, 18:30 Uhr – Vortrag im Rahmen des Jahresthemas „Silence. Schweigen“ Deutsches Forum für Kunstgeschichte, Hôtel Lully – Saal Julius Meier-Graefe Lothar Müller, Süddeutsche Zeitung/Feuilleton Der neue Kunstkörper  – Über die „Dislokationen“...

2

Sprechende und schweigende Malerei

„Ich muss reden, auch wenn ich schweigen muss“ – Tocotronic  Das von Plutarch dem Simonides von Keos zugeschriebene Dictum, die Malerei sei stumme Dichtung und die Dichtung sprechende Malerei, kann auf eine lange Rezeptionsgeschichte...

0

Atelier de lecture: „The Aesthetics of Silence“

Donnerstag, 29. März 2012, 10 Uhr Deutsches Forum für Kunstgeschichte, Hôtel Lully  Veranstaltung für die Stipendiaten des Deutschen Forums für Kunstgeschichte im Rahmen des Jahresthemas „Silence. Schweigen“, unter der Leitung von Stephanie Marchal und...

0

Voies du silences et voix muettes

Workshop du 27 et 28 février 2012. Loin d’être un objet esthétique détaché de toute contingence, le film est lié à son contexte de production, de diffusion et gagne à être pensé dans le...

0

Notes fantômes et musiques pour sourds

Workshop du mercredi 18 janvier dans le cadre du sujet annuel, en présence de Barbara Gronau (Freie Universität Berlin). Barbara Gronau, dans sa conférence sur les « gestes d’auto-restriction », a introduit une distinction entre le nichtstun (le...

0

Warhols „Stillies“ damals und heute

Zwischen 1964 und 1966 sind in Andy Warhols Factory 472 drei Minuten lange „Screen Tests“ entstanden. Gefilmt wurden Künstler, Schauspieler, Musiker, Intellektuelle etc. entweder auf Einladung Warhols oder bei einem Gelegenheitsbesuch in der Factory....